DEEN

Skitourenparadies Kitzbüheler Alpen: Besonders intensiv Natur erleben

Das Sporthotel Reisch als Skitourenstützpunk im Skigebiet Kitzbühel

Kitzbühel ist nicht nur bekannt als Mekka der Weltcupszene der allerbesten Skifahrer. Kitzbühel bedeutet noch immer: Kitzbüheler Alpen, Tor zu unberührter Natur, sanfte Grasberge, einsame Täler und hohe Gipfel. Also schlicht und einfach: ideales Skitourengebiet!

Inmitten der Kitzbüheler Alpen kann man vom ersten Schneefall bis spät in den Frühling hinein seine Skitourenfelle über unberührten Schnee gleiten lassen. Auf der Bichlalm braucht man im Spätherbst keinen „Geröllski“ mehr, sondern kann schon früh in der Saison seine neueste Skierrungenschaft testen. Im Hochwinter geht es dann in die Kelchsau oder ins Spertental, im Frühling in den Wilden Kaiser oder ins Pillerseetal.

Egal wo – man wird nicht umhinkommen, laut zu „juchazen“ vor lauter Freude über die grandiose Aussicht über die Hohen Tauern inklusive Großglockner, das Kitzbüheler Horn oder den Wilden Kaiser. Ist das Wetter mal grenzwertig kitschig, sieht man sogar bis in die Loferer und Leoganger Steinberge hinüber.

Um wem an manchen Tagen der Sinn nach einem ruhigen Einstieg in den Tag steht, dem sei empfohlen: zuerst Brunchen in der F. Reisch Bar (z. B. beim Business Lunch), dann ein wenig Relaxen im Body & Soul Wellness und erst abends mit den Tourenski ausrücken: Auf der Astenabfahrt (an der beliebtesten Bergbahn Kitzbühels – der Hahnenkammbahn) kann auch abends relaxt getourt werden. Für all jene, die später „auf Touren“ kommen!

Ihr UrlaubJetzt Anfragen

Buchen