Legenden Parkblick mit Balkon

ca. 30 m²2 - 3 Personen

Doppelter Relaxfaktor und gemütliche Zweisamkeit

In unseren Doppelzimmern mit Balkon und Parkblick können Sie sich nach einem erfüllenden Wellness- oder Sporttag zurückziehen. In den komfortablen Boxspring-Betten schlafen Sie garantiert wie ein Murmeltier. Und wer weiß, vielleicht sehen Sie bei einer Ihrer Wanderungen in den Kitzbüheler Alpen diese herzigen Tiere auch in freier Wildbahn!

LEGENDEN-AUSSTATTUNG:

  • Boxspring-Betten
  • Kabel-TV mit Sky-Programmen
  • Beleuchteter Kosmetikspiegel
  • Minibar
  • Dunkle Vorhänge für optimalen, erholsamen Schlaf
  • Klimaanlage (auf Anfrage)
  • Fön

Legenden

  • portrait rupert mayr
    Rupert Mayr
    Der Gastronom und Landwirt baute das erfolgreiche traditionelle Gasthaus „Lukashansl“ in Ferleiten Anfang des 20. Jahrhunderts auf. Die angrenzende Landwirtschaft ist heute ein großer Wild- und Freizeitpark mit Kinderparadies, der von der Familie Mayr-Reisch geführt wird.
    • Geboren am 28. März 1891 in Bruck a.d. Glocknerstrasse
    • Lebte mit seinen Eltern in Bruck und in Ferleiten
    • Sein Bruder sollte den Betrieb der Eltern übernehmen, der starb im 1. Weltkrieg und somit übernahm Rupert später die Landwirtschaft und das Gasthaus „Lukashansl“ in Ferleiten 
    • Betrieb dort Landwirtschaft, Fleischhauerei und Gasthaus mit Übernachtungsmöglichkeiten
    • Seine Frau war Wienerin, Tochter eines großen Rinderzüchters; er lernte sie kennen, als er in Wien Kühe kaufte und nahm sie prompt mit
    • Sein Vater war am Bau der Glocknerstrasse beteiligt, sprach mit Kaiser Franz-Joseph und die Strasse wurde nach Kaiserin Elisabeth benannt
    • Rupert und ... hatten zwei Töchter, Elfriede und Herta. Elfriede übernahm später den Betrieb und führte ihn erfolgreich weiter. Heute ist das Gasthaus Lukashansl und die Landwirtschaft ein großer Wild- und Freizeitpark mit Kinderparadies und wird vom Sohn Georg weitergeführt. 
    • Rupert Mayr starb am 14.5. 1971 
  • franz reisch bild
    Franz Reisch
    Der Gründer des Sporthotels Reisch und Pionier für das Skifahren in Kitzbühel. Er war der erste Skifahrer auf dem Kitzbüheler Horn und erster Skilehrer in der Gamsstadt!
    • Geboren am 17. Oktober 1863 in Kufstein
    • 1890 kam er nach Kitzbühel
    • 1891 übernahm er Familien Filiale der Wachszieherei und Lebzelterei
    • Januar 1893 brachte er Skifahren nach Kitzbühel (aus Norwegen) und brach alleine auf, um das Kitzbüheler Horn zu besteigen
    • War erster Skifahrer und erster Skilehrer in Kitzbühel
    • 1896 heiratete er Marie Tscholl und die beiden hatten 5 Söhne und 2 Töchter
    • Nach und nach erwarb er Besitztümer in Kitzbühel unter anderem das Sporthotel Reisch, welches 1912 eröffnete
    • Gründete zahlreiche Sportvereine, unter anderem einen Skiclub
    • War Mitglied im Turnverein
    • 1903 wurde er Bürgermeister
    • Pioniergeist - Großer Anteil an Kitzbühel als Tourismusort im Winter und Skidestination
    • 1920 verstarb er plötzlich auf der Skipiste 
  • portrait ernst reisch
    Ernst Reisch
    Der älteste Sohn des Sporthotel-Reisch-Gründers Ernst Reisch war leidenschaftlicher Skifahrer, Skispringer und Bobfahrer. Er gründete 1931 den noch heute bestehenden Kitzbüheler Skiclub und half maßgeblich mit, Kitzbühel zu dem jetzigen Tourismusmagnet zu machen.
    • Geboren am 4.3.1899 in Kitzbühel
    • Der älteste Sohn von Franz Reisch
    • Erhielt erstklassige Ausbildung zum Hotelfachmann
    • Praktizierte in München, in der Schweiz und in Südamerika
    • Diente in beiden Weltkriegen, erlitt Verwundungen und erhielt Auszeichnungen
    • War Obmann des Sportvereines, des Verkehrsvereines und Bürgermeister
    • War leidenschaftlicher Skifahrer, Skispringer und Bobfahrer
    • Gründete 1931 den Kitzbüheler Skiclub, den es heute noch gibt
    • Half maßgeblich, den Tourismusort Kitzbühel aufzubauen 
    • Er war Mitglied im Gesangsverein und im Turnverein
    • Er starb am 01.08.1966 in Kitzbühel
    • Er hatte 7 Kinder und vererbte das Sporthotel Reisch an seinen ältesten Sohn Rupert
  • portrait toni sailer
    Toni Sailer
    Wer kennt ihn nicht? Er war, ist und bleibt eine Legende: Ob beim Skifahren, als Schlagersänger, als Cheftrainer des ÖSV, als Rennleiter der Hahnenkamm-Rennen. Toni Sailer ist unvergesslich mit Kitzbühel verbunden!
    • Geboren am 17. November 1935 in Kitzbühel
    • Mitglied des „Kitzbüheler Wunderteams“ (Christian Pravda, Ernst Hinterseer, Anderl Molterer, Fritz Huber, Hias Leitner) 
    • Bei den olympischen Winterspielen in Cortina d’Ampezzo 1956 gewann er drei Goldmedaillen (Slalom, Riesenslalom und Abfahrt)
    • Weltmeisterschaft 1958 in Bad Gastein gewann er Gold in Abfahrt, Riesenslalom und Kombination sowie Silber im Slalom und viele weitere Auszeichnungen
    • Er zählt zu den erfolgreichsten Skirennläufern der Welt 
    • Besuchte eine Berliner Schauspielschule und wirkte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen wie „König der silbernen Berge“ und „der schwarze Blitz“ mit. 
    • Schlagersänger mit 18 Schallplattenaufnahmen
    • 1972 – 1976 Cheftrainer und technischer Direktor des ÖSV (österr. Skiverband)
    • 1986 – 2006 Rennleiter des Hahnenkamm Rennens in Kitzbühel
    • 1999 ausgezeichnet als Sportler des Jahrhunderts
    • Starb am 24. August 2009 in Kitzbühel
  • legende alfons petzold
    Alfons Petzold
    Der in Kitzbühel lebende Dichter feierte seinen größten Erfolg mit „Das rauhe Leben“. Seine Werke wurden von den Nationalsozialisten geduldet, als österreichische Heimatdichtung bezeichnet und sogar neu aufgelegt.
    • Geboren am 24.9.1882
    • Bereits im Alter von 14 Jahren gezwungen als Hilfsarbeiter zum Familienunterhalt beizutragen
    • Mit 20 verlor er seine Eltern und musste sich alleine durchschlagen
    • Verlor nie den Glauben an das Gute und begann seine Gedanken und Erlebnisse niederzuschreiben
    • Kam mit der Sozialdemokratie in Kontakt und fand in Josef Stern seinen ersten Förderer
    • 1920 lebte er bereits in Kitzbühel und es erschien sein größter Erfolg „Das rauhe Leben“
    • Von den Nationalsozialisten wurden seine Werke geduldet, als österreichische Heimatdichtung bezeichnet und sogar neu aufgelegt
    • Nach dem Krieg geriet Petzold in Vergessenheit, seine Werke verloren aber nie an Aktualität
    • Verstarb am 25.1.1923 in Kitzbühel

Inklusivleistungen

Immer im Preis enthalten

  • W-Lan im gesamten Hotel
  • Kostenloser Parkplatz (ausgenommen Garage)
  • Genießer-Frühstück vom Buffet (07:30–10:30 Uhr)
  • Köstliche und frische Zutaten aus der Region
  • Reisch Wellnessbereich mit Fitnessraum

Optional zubuchbar:

  • Á la carte Gourmet-Abendessen (€ 40,- pro Person/Tag)
  • Hoteleigenes Restaurant & Kaiserstuben
  • Relax Behandlungen (Massagen, Gesichtsbehandlungen)
  • Garagenparkplatz (€ 15,- pro Tag/Stellplatz)
  • Hunde (€ 15,- pro Tag)
  • Hotel-Storno-Reiseversicherung

Preise

Zeitraum 2 Personen

Sommer

01.06. - 21.10.18
ab € 105,- anfragen

Vor- & Nachsaison

01.12. - 21.12.18
17.03. - 30.03.19
ab € 135,- anfragen

Hauptsaison

22.12.18 - 05.01.19
20.01. - 26.01.19
ab € 235,- anfragen

Hauptsaison 2

06.01. - 19.01.19
27.01. - 16.03.19
ab € 195,- anfragen
Alle Preise in Euro pro Person und Tag inklusive Genießer-Frühstück vom Buffet und freier Benützung von Sauna, Dampfbad, Biosauna, Fitnessraum und exklusive Ortstaxe 1,80 pro Person/pro Tag (Änderungen vorbehalten).